Tag: MINT

Die Astronomie-AG auf der ATT in Essen

2. Juni 2015 von admin | Kommentare deaktiviert für Die Astronomie-AG auf der ATT in Essen

Statt mit dem Teleskop die Sterne oder die Sonne anzuschauen – was im letzten Schuljahr wegen des miesen Wetters selten gelang – gönnten sich vier Schüler der AG zusammen mit Herrn Dr. Michalides am letzten Samstag im Mai einen Ausflug. Ziel war die größte Astronomie-Börse Deutschlands, die ATT, die diesmal an einem Essener Gymnasium gastierte.


Nachdem wir einen der letzten Parkplätze gefunden hatten, hieß es erst mal Schlange stehen (Fast wie auf der „Gamescom“, bemerkte Tim).
Auf der Messe kämpften wir uns dann zunächst durch die Trödelstände mit privaten Second-Hand-Teleskopen. Auch Bücher, Zeitschriften und anderes Zubehör gab es teilweise günstig zu erwerben. Nachdrucke von antike Sternenkarten und sogar Meteoriten konnte man für unter 10 Euro kaufen.
Richtig interessant wurde die Sache aber in der großen Halle – der Aula. Dort war neben richtig großen Teleskopen auch ein Observatorium für den Garten zu bestaunen. Alles natürlich preislich weit außerhalb der Geldbeutel von Schülern.


Ein Mitarbeiter eines Teleskopherstellers nahm sich viel Zeit und erklärte uns ausführlich, was so ein Gerät für 1200 Euro heutzutage schon alles kann. Nach einer kurzen Einrichtung (dem Alignment) erfolgt die Steuerung vollautomatisch mit zwei Motoren. Man kann einen beliebigen Stern aus einer Datenbank auswählen und das Teleskop richtet sich darauf aus, das ganze über WLAN mit dem Handy gesteuert. Und gleichzeitig durchs Okular gucken und von dem ausgewählten Objekt Fotos mit einer CCD-Kamera machen geht auch – nach Aussage des Verkäufers – kinderleicht. Das ist schon etwas ganz anderes als unser Teleskop, das mühsam ausgerichtet und ständig der Erdrotation nachgeführt werden muss.
Nach drei Stunden kehrten wir so mit vielen Eindrücken zurück nach Hause. Die nächsten Wunschzettel dürften gedanklich schon ausgefüllt sein. (mi)

Wettbewerb: Känguru der Mathematik 2015

28. April 2015 von admin | Kommentare deaktiviert für Wettbewerb: Känguru der Mathematik 2015

Am diesjährigen Känguruwettbewerb haben insgesamt 851.770 Schülerinnen und Schüler teilgenommen; 56 kamen von der Städtischen Realschule.

Der beste Schüler unserer Schule ist Nick aus der Klasse 7c. Er erreichte 81,25 Punkte, womit er ca. 90% aller Teilnehmer aus der Jahrgangsstufe 7 hinter sich gelassen hat.
Die Plätze 2 und 3 belegen Jennifer (7b) mit 77,50 Punkten und Mario (7b) mit 71,50 Punkten.

(v.l.n.r.: Jennifer, Herr Mahn, Nick)

(v.l.n.r.: Jennifer, Herr Mahn, Nick)

Jennifer erhält zudem eine besondere Auszeichnung für den weitesten „Känguru-Sprung“. Für die größte Anzahl von aufeinader folgenden richtigen Lösungen erhält sie ein T-Shirt als Belohnung. (Ma)

Sofi 2015 – So war’s bei uns…

20. März 2015 von admin | Kommentare deaktiviert für Sofi 2015 – So war’s bei uns…

„Das wird schon noch“, machte Herr Michalides seiner Astronomie-AG Mut und er sollte Recht behalten. Denn zwischenzeitlich brach die Wolkendecke immer mal wieder auf und brachte eine „angeknabberte“ Sonne zum Vorschein. So konnten die Astronomie-AG und alle Schüler, die noch eine Schutzbrille „ergattert“ hatten, das Naturschauspiel heute auch bei uns live und „in echt“ beobachten.

Sofi 2015 - Astronomie-AG

Alle anderen Schülerinnen und Schüler unserer Schule mussten aber nicht „in die Röhre gucken“, sondern konnten in unseren Multimedia-Räumen das Spektakel per Livestream beobachten. So konnten Sie sogar via Livestream bei der totalen Sonnenfinsternis in Spitzbergen dabei sein.

Die "angekanbberte" Sonne über Rade

Schüler erforschen die Natur in den Bayer-Schülerlaboren in Wuppertal

11. Februar 2015 von admin | Kommentare deaktiviert für Schüler erforschen die Natur in den Bayer-Schülerlaboren in Wuppertal

Besuch des Bio-LK 10 am 10.2.2015 in den Bayer-Schülerlaboren in Wuppertal

Dass man Kartoffeln nicht nur Essen, sondern auch für spannende Experimente einsetzen kann, lernten die Schülerinnen und Schüler des 10er Bio-Leistungskurses gestern in den Bayer-Laboren am Aprather Weg.
„Kartoffeln enthalten Katalase, ein Enzym, das dabei hilft, schädliches Wasserstoffperoxid zu Wasser und Sauerstoff umzusetzen“, so Versuchsleiter Ernst Hart. Die Schülerinnen und Schüler setzten daraufhin nach kurzer Einarbeitung die Versuchsanweisungen erfolgreich um. So konnten sie sowohl die Aktivität des Enzyms dokumentieren als auch den gewonnenen Sauerstoff mittels Glimmspanprobe nachweisen. Ein erfolgreicher Tag für den Bio-Kurs, der durch eine anschließende Shopping-Tour durch die Elberfelder Innenstadt komplettiert wurde. (ks)

First Lego League: Platz 1 für „The NXT Generation“ in der Kategorie „Teamwork“

19. Januar 2015 von admin | Kommentare deaktiviert für First Lego League: Platz 1 für „The NXT Generation“ in der Kategorie „Teamwork“

Eine Erfolgsgeschichte geht weiter. Am vergangenen Samstag fand im Schulzentrum der Gemeinde Wenden der Roboterwettbewerb der First Lego League für Kinder und Jugendliche von 10 – 16 Jahre statt.
Nach den vielen guten Wettbewerbsplatzierungen in den letzten Jahren erkämpften unsere Schülerinnen und Schüler erneut vordere Plätze: In der Kategorie „Teamwork“ war unser Team „The NXT Generation“ nicht zu schlagen und belegte den 1.Platz. In der Gesamtwertung belegte unser Team  einen ehrenvollen achten Platz.
Wir gratulieren unserem erfolgreichen Team und natürlich auch dem „Coach“ Herrn Dahm.

Hier die Ergebnisse im Überblick: FLL 2014

Die First Lego League  ist ein Wettbewerb, der dazu dient, Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranzuführen. Grundlage der FIRST LEGO League ist ein Roboter-Wettbewerb mit Sport-Charakter, bei dem Kinder und Jugendliche mit Hilfe eines LEGO Mindstorms Roboters Aufgaben auf einem Spielfeld erfüllen müssen.

Ein Tag im Leben eines Chemielaboranten – Besuch in den Bayer-Laboren

25. September 2014 von admin | Kommentare deaktiviert für Ein Tag im Leben eines Chemielaboranten – Besuch in den Bayer-Laboren

.
Exkursion ins Bayer-LaborInteressierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 konnten gestern in den Bayer-Laboren am Aprather Weg in Wuppertal für einen Tag die Arbeitstechniken von Chemielaboranten kennenlernen. Dabei führten die Schülerinnen und Schüler Versuche zu Stofftrennung und enzymatischen Reaktionen nach vorheriger Einführung eigenständig und erfolgreich durch.
So verging ein kurzweiliger Vormittag, der bei allen einen nachhaltigen Eindruck hinterließ.
Der Versuchsleiter Herr Hart und sein Team waren voll des Lobes für die Gruppe, die viel Aufmerksamkeit und experimentelles Geschick zeigte.(Ks)

Gemeinsam die Welt begreifen – Spannende Forschertage an der Armin-Maiwald-Schule

5. Juni 2014 von admin | Kommentare deaktiviert für Gemeinsam die Welt begreifen – Spannende Forschertage an der Armin-Maiwald-Schule

.
„Gemeinsam die Welt begreifen“ – Dazu eingeladen haben die Schüler und Lehrer der benachbarten Armin-Maiwald-Schule. Gerne sind wir der Einladung gefolgt. Denn es gab im Rahmen der 3. Forschertage mit dem Thema „Feuer, Wasser, Erde, Luft“ Vieles zu entdecken, was doch viel zu häufig als selbstverständlich und alltäglich erscheint.

So verbrachten die Schüler der Klassen 5 mit ihren Lehrern Frau Nolden, Herrn Ruberg und Herrn Grünewald einen interessanten und spannenden Nachmittag an der Armin-Maiwald-Schule.  Besonders begeistert waren unsere Schüler von den zahlreichen naturwissenschaftlichen Mitmachexperimenten wie dem Erforschen einer Mini-Kläranlage oder dem Bau eines Heißluftballons, die sie mit Hilfe und Anleitung der Schüler der Armin-Maiwald-Schule durchführen konnten.

Und eines ist versprochen: Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder!

Weitere Infos: Armin-Maiwald-Schule; Flyer „Forschertage“

Känguru der Mathematik 2014

20. Mai 2014 von admin | Kommentare deaktiviert für Känguru der Mathematik 2014

Känguru der Mathematik - Unsere Besten! (v.l.n.r.: Herr mahn, Daniel, Ivan, Nils)

Der bundesweite Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ feiert  in diesem Jahr sein 2ojähriges Jubiläum.

Eindrucksvolle 886.417 Schüler haben im Jahr 2014 teilgenommen.
Auch unsere Schule war erneut mit 48 Schülerinnen und Schülern vertreten, die sich den „kniffligen“ Matheaufgaben stellten.
Unsere Besten waren Ivan (Klasse 6c), Daniel (Klasse 8c) und Nils (Klasse 9b) .

Herzlichen Glückwunsch!

weitere Infos: Känguru der Mathematik, Du kannst mehr Mathe, als du denkst