Roboter-Wettbewerb

11. Februar 2011 von admin | keine Kommentare

.

Seit 2006 nimmt die Realschule regelmäßig an den Roboterwettbewerben der First Lego League (FLL) und der Initiative „Zukunft durch Innovation“ (ZdI) des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft des Landes NRW teil. Ziel der Wettbewerbe ist es, eine jeweils vorgegebene Aufgabe durch den Bau und die Programmierung eines Lego-Roboters zu lösen. Außerdem steht die Teamarbeit im Vordergrund, die natürlich bei der Vorbereitung und auch bei der Durchführung, in Form von Aufgaben, die als Team gelöst werden müssen, eine wichtige Rolle spielt.

Die achtwöchige Vorbereitung auf den Wettbewerb in jedem Halbjahr findet im Rahmen einer AG statt. Aufgrund der Komplexität der Anforderungen müssen die Schüler noch zusätzlich freie Zeit investieren. Die AG bereitet vor der Wettbewerbsphase auf die Konstruktion und Programmierung der Roboter im Allgemeinen vor.

Die AG setzt sich aus interessierten Schülern der Klassen 6 – 10 zusammen. Jedes Jahr kommen so neue Schüler hinzu oder verlassen die AG. Es bleibt jedoch immer ein Kern dabei, der die neuen Schüler in der Arbeit mit den Robotern unterweisen kann.

Die AG lebt auch von der Unterstützung durch die Eltern, die bei der Verpflegung, dem Transport zum Wettbewerbsort und im letzten Jahr auch tatkräftig bei der Vorbereitung helfen.

Sowohl die Vorbereitung als auch insbesondere die Wettbewerbstage sind intensive Erlebnisse für die Schüler und dienen so der Förderung der MINT-Fächer und es Teamgedankens in der Schule. Dies wird gerade auch durch das gute Abschneiden des Teams bei den Wettbewerben in den letzten Jahren noch verstärkt.

Ansprechpartner: Herr Dahm