Die Astronomie-AG auf der ATT in Essen

2. Juni 2015 von admin | Kommentare deaktiviert für Die Astronomie-AG auf der ATT in Essen

Statt mit dem Teleskop die Sterne oder die Sonne anzuschauen – was im letzten Schuljahr wegen des miesen Wetters selten gelang – gönnten sich vier Schüler der AG zusammen mit Herrn Dr. Michalides am letzten Samstag im Mai einen Ausflug. Ziel war die größte Astronomie-Börse Deutschlands, die ATT, die diesmal an einem Essener Gymnasium gastierte.


Nachdem wir einen der letzten Parkplätze gefunden hatten, hieß es erst mal Schlange stehen (Fast wie auf der „Gamescom“, bemerkte Tim).
Auf der Messe kämpften wir uns dann zunächst durch die Trödelstände mit privaten Second-Hand-Teleskopen. Auch Bücher, Zeitschriften und anderes Zubehör gab es teilweise günstig zu erwerben. Nachdrucke von antike Sternenkarten und sogar Meteoriten konnte man für unter 10 Euro kaufen.
Richtig interessant wurde die Sache aber in der großen Halle – der Aula. Dort war neben richtig großen Teleskopen auch ein Observatorium für den Garten zu bestaunen. Alles natürlich preislich weit außerhalb der Geldbeutel von Schülern.


Ein Mitarbeiter eines Teleskopherstellers nahm sich viel Zeit und erklärte uns ausführlich, was so ein Gerät für 1200 Euro heutzutage schon alles kann. Nach einer kurzen Einrichtung (dem Alignment) erfolgt die Steuerung vollautomatisch mit zwei Motoren. Man kann einen beliebigen Stern aus einer Datenbank auswählen und das Teleskop richtet sich darauf aus, das ganze über WLAN mit dem Handy gesteuert. Und gleichzeitig durchs Okular gucken und von dem ausgewählten Objekt Fotos mit einer CCD-Kamera machen geht auch – nach Aussage des Verkäufers – kinderleicht. Das ist schon etwas ganz anderes als unser Teleskop, das mühsam ausgerichtet und ständig der Erdrotation nachgeführt werden muss.
Nach drei Stunden kehrten wir so mit vielen Eindrücken zurück nach Hause. Die nächsten Wunschzettel dürften gedanklich schon ausgefüllt sein. (mi)

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.