Archiv für den Monat Mai 2019

Europawahl an der Realschule

23. Mai 2019 von admin | Kommentare deaktiviert für Europawahl an der Realschule

Am nächsten Sonntag finden die Europawahlen in Deutschland und anderen EU-Ländern statt. Die Schüler*innen des 9. und 10. Jahrgangs der Realschule Radevormwald, die größtenteils nicht wahlberechtigt sind, da sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, haben in diesem Jahr zum ersten Mal an einer Simulation der Europawahl teilgenommen. Diese Simulation wird durch die Webseite www.juniorwahl.de des Kumulus e.V., der u.a. von der Bundeszentrale für politische Bildung bpb und dem EU-Parlament unterstützt wird, zur Verfügung gestellt. Am Wahlabend können die Schüler*innen dann auf dieser Webseite erfahren, wie sie und die anderen Jugendlichen der teilnehmenden Schulen gewählt haben und ihre Ergebnisse mit denen der richtigen Europawahl vergleichen.

Die simulierte Wahl wird durch die Initiatoren wie eine echte Wahl vorbereitet: Die Schüler*innen erhalten Wahlbenachrichtigungen, melden sich am Wahltag, an der Realschule war das der letzte Mittwoch, in einem Klassenraum als Wahllokal, weisen sich aus und werden in den vorbereiteten Wahllisten abgehakt. Sie erhalten Stimmzettel wie bei der richtigen Wahl, die sie in zur Verfügung stehenden Wahlkabinen ausfüllen und in eine von juniorwahl.de bereitgestellte Wahlurne (siehe Foto) einwerfen, ganz wie bei der regulären Europawahl. Das Abstimmungsergebnis wird dann an den Wahlleiter, hier die Webseite juniorwahl.de, gemeldet.

Im Politikunterricht wurden die Wahlen vorbesprochen. Die Funktionen der Gremien der EU wurden dabei genauso thematisiert wie die Wahlprogramme der zur Wahl stehenden Parteien. Hierzu nutzten die Schüler*innen auch den Wahl-O-Mat der bpb. Dass Jugendliche bei ihrer Wahl andere Präferenzen setzen als Erwachsene, ist höchstwahrscheinlich. Wie stark die Ergebnisse von denen der Erwachsenen abweichen, erfahren Lehrer*innen, Schüler*innen und alle Interessierten  am Wahlabend über die o.a. Webseite. Was die Gründe für die vermutete Abweichungen sein könnten, wird dann in weiteren Politikstunden von den Realschüler*innen diskutiert werden. Laut einer Studie nehmen Schüler*innen, die an der Juniorwahl teilgenommen haben, im späteren Leben auch häufiger an richtigen Wahlen teil.