Archiv für den Monat Oktober 2011

Neue Schülersprecher gewählt

18. Oktober 2011 von admin | Kommentare deaktiviert für Neue Schülersprecher gewählt

.

In diesem Jahr hattet ihr wirklich die Qual der Wahl: 8 Kandidaten aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 sind mit Plakaten und Wahlkampfreden auf Stimmenfang gegangen: Stella und Daniel aus der 10a, Lars (10b), Christian (10c), Vanessa (9b), Chiara (9c) sowie Andro und Hannah aus der 9d hatten tolle Ideen, wie sie sich als Schülersprecher für euch einsetzen wollten. Am meisten überzeugt haben euch Stella (126 Stimmen) und Andro (88 Stimmen).
Damit sind sie für ein Jahr eure neuen Ansprechpartner.
Wir wünschen den neuen Schülersprechern viel Erfolg für ihre Amtszeit, danken aber auch den anderen Kandidaten für ihr Engagement.

15. Ausbildungsbasar in Wermelskirchen

12. Oktober 2011 von admin | Kommentare deaktiviert für 15. Ausbildungsbasar in Wermelskirchen

Auch in diesem Jahr konnten sich unsere Schüler der neunten und zehnten Klassen auf dem Ausbildungsbasar im Berufskolleg Bergisch Land über ihre berufliche Zukunft informieren. Von A wie Altenpflege bis Z wie Zerspanungsmechaniker reichte diesmal die Palette, sodass jeder Interessent einen kompetenten Ansprechpartner für seinen Traumberuf finden konnte.

Wer sich für eine weiterführende Schule oder gar ein Studium interessierte, wurde ebenfalls umfassend beraten und spätestens in dem Raum, in dem mit dem Slogan „Bestatter – hier liegen Sie richtig“ geworben wurde, dürfte so manchem Schüler die Erkenntnis gekommen sein, dass er bei der Berufswahl auf ein extrem vielfältiges Angebot zurückgreifen kann.

Ausstellung zum Thema Essstörungen

10. Oktober 2011 von mw | Kommentare deaktiviert für Ausstellung zum Thema Essstörungen

„Klang meines Körpers – Wege aus der Essstörung“: so lautet der Titel der Wanderausstellung des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e. V., die Schüler der Klassen 8 und 9 momentan im Bürgerhaus besuchen. In ergänzenden pädagogischen Angeboten werden die Schüler von Irmgard Hannoschök von der Fachstelle für Suchtvorbeugung im Oberbergischen Kreis über dieses brisante Thema aufgeklärt. Ziel ist vor allem, Schüler stark zu machen, denn nur wer zu sich selbst steht, kann dem Erwartungsdruck, den gängige Schönheitsideale aufbauen, erfolgreich entgegentreten.

 

Wahl der neuen Schülersprecher

6. Oktober 2011 von admin | Kommentare deaktiviert für Wahl der neuen Schülersprecher

In diesem Jahr hattet ihr wirklich die Qual der Wahl: 8 Kandidaten aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 sind mit Plakaten und Wahlkampfreden auf Stimmenfang gegangen: Stella und Daniel aus der 10a, Lars (10b), Christian (10c), Vanessa (9b), Chiara (9c) sowie Andro und Hannah aus der 9d hatten tolle Ideen, wie sie sich als Schülersprecher für euch einsetzen wollten.
Am meisten überzeugt haben euch Stella (126 Stimmen) und Andro (88 Stimmen).
Damit sind sie für ein Jahr eure neuen Ansprechpartner.
Wir wünschen den neuen Schülersprechern viel Erfolg für ihre Amtszeit, danken aber auch den anderen Kandidaten für ihr Engagement.

„Stefanie integriert die Öztürks“ – Politikunterricht im Theater

5. Oktober 2011 von admin | Kommentare deaktiviert für „Stefanie integriert die Öztürks“ – Politikunterricht im Theater

Am 05. Oktober  besuchten unsere Klassen 9 und die 8d das Theaterstück „Stefanie integriert die Öztürks“.

Dieses Stück setzt sich auf witzige Weise mit dem Thema Integration auseinander: Anlässlich einer verlorenen Wette muss Vater Öztürk eine Woche lang Integrationsunterricht über sich ergehen lassen: Stefanie, die Freundin seiner Tochter, unterrichtet erbarmungslos deutsche Grammatik und schafft es sogar, Herrn Öztürk zum Goethe-Fan zu machen.

Die Theatertruppe „Halber Apfel“  rekrutiert sich aus Schauspielern mit türkischem Migrationshintergrund, die geschickt und humorvoll mit Vorurteilen, Stereotypen und Sprachwitzen spielen: So fehlen weder die „deutsche Disziplin“ noch die vielen „Üs“ in der türkischen Sprache.

Letztlich besteht Vater Öztürk den Integrationskurs und Stefanie hat sich der türkischen Kultur angenähert.

Uns hat das Stück auf jeden Fall viel Freude gemacht, aber auch zahlreiche Anlässe geschaffen, über das Thema Integration nachzudenken.

Wir bedanken uns beim Radevormwalder Kinder- und Jugendring, der diesen Theaterbesuch organisiert hat.